Schatzsuche

„Schatzsuche“ ist eine prophetische Evangelisation, die vom Heiligen Geist geleitet wird

Dabei bereitet sich jeder Schatzsucher zuhause im Gebet auf den Einsatz vor und bittet Gott um Worte der Erkenntnis. Das bedeutet, dass er Gott konkret fragt, welche Person (Schatz) Er an diesem Tag besonders auf dem Herzen hat, wo diese Person anzutreffen ist, woran man sie erkennt (Kleidung oder andere Indizien) und was sie bewegt. All diese Dinge werden auf einer so genannten Schatzkarte vermerkt und zum Einsatzort mitgebracht. Vor Ort werden Gruppen aus drei bis vier Personen gebildet, die sich ihre jeweiligen Hinweise auf der Schatzkarte den anderen in der Kleingruppe vorstellen. Dann gehen wir an die Orte, die wir auf der Schatzkarte haben, und finden die Schätze. Bei diesen Begegnungen  kommen tolle Gespräche zustande, man erlebt spannende Dinge und erfährt Gottes Wirken ganz praktisch.