Mit Jesus unterwegs – Teil 1 Jesus kann alles zum Guten wenden !

Es ist kurz nach 19.00 Uhr auf der Autobahn A8 zwischen Leonberg und Rutesheim, als plötzlich der Bordcomputer rot aufblinkt mit der Info „Batterie/Generator – Werkstatt aufsuchen“. Auch die Servolenkung funktioniert plötzlich nicht mehr und ich komme gerade noch die Ausfahrt runter, wo ich mit den letzten Zügen den Wagen in ein Industriegebiet ausrollen lassen kann. Nachdem der Abschleppdienst eine Vorahnung hatte, bestätigt die Werkstatt es am nächsten Tag: totaler Motorschaden. So viele Jahre hat das Auto einen prima Dienst geleistet und nun ist es reif für die Verschrottung??? Doch trotz allem höre ich in meinem Geist immer wieder das Wort:

„Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen, denen, die nach seinem Ratschluss berufen sind.“ (Römer 8,28)

IMG_3968_zensiert

 

Vielleicht haderst du im Moment mit deiner Vergangenheit, vergiss nie, Gott kann dir das geben was du nie oder zu wenig hattest. Vielleicht sagst du mein Leben läuft im Moment irgendwie falsch, vergiss nie, Gott kann dir die richtigen Türen öffnen, die niemand mehr schließen kann. Vielleicht weißt du nicht ein und aus, wie alles weitergehen soll, vergiss nie, wenn Gott für dich ist, wer mag wider dich sein. Er bahnt einen Weg in der Einöde.

Alles muss und darf uns zum Besten dienen, weil wir Gott lieben. Und so kommt es tatsächlich. Gott hat auch den Motorschaden zum Guten gewendet.

Aufgrund der Umweltprämie, die es im Moment gibt, bekommen wir für die Verschrottung dreifach mehr, als wir bei einem Verkauf hätten erzielen können. Gott lässt seine Kinder nie im Stich. Sein Timing ist perfekt. Er wendet unser Minus zum Plus. Selbst wenn wir IHM unseren Schrott bringen oder unsere Autos zu Schrott fahren, macht er etwas Gutes daraus. Er ist eben wunderbar!
Stefan Krust
-Regionalpastor des Gospel-Forums-
Posted in: