Die Gnade triumphiert

Es ist so gut, dass wir in der Gnade wachsen dürfen. Gnade bedeutet unverdiente, nicht selbst erarbeitete, leistungsunabhängige Gunst Gottes uns gegenüber. Die Gnade Gottes hat sich in Jesus personifiziert. Das Gesetz wurde durch Mose gegeben, Gnade und Wahrheit kam durch Jesus Christus. Wenn du Fehler in deinem Leben gemacht hast, sagt Gott: Lauf zu mir und nicht von mir weg.

Am 31.10.2017 feierten wir 500 Jahre Reformation. Martin Luther benannte eins der fünf Solis als „Sola gratia“ (nur Gnade). Es ist eine Glaubensgerechtigkeit aus reiner Gnade und nicht eine Werksgerechtigkeit. Kein Mensch kann sich sein Heil verdienen. Es ist ein Geschenk Gottes, das wir im Glauben annehmen dürfen. Gott hat es nicht kompliziert gemacht. Jedes Kind kann das Evangelium (die gute Botschaft) verstehen. Gute Werke folgen automatisch und von Herzen, wenn wir richtig glauben. Der Schlüssel liegt also am richtigen Glauben an das vollbrachte Werk Christi und nicht von meinen kleinen Werken ab. Wow – wie entspannend.

Die Gnade triumphiert

Je mehr wir hören, wie sehr uns Gott liebt und je zuversichtlicher wir in dieser Liebe werden, je mehr werden wir in Stärke und Kraft leben.

Wenn du weißt, wer du durch Jesus bist und an die Liebe Gottes für dich glaubst, wirst du mutig sein und sehen wie Gott große Dinge in und durch dich tun wird. Seine Liebe darfst du immer wieder in deinem Herzen erleben. Wenn du Jesus und seiner Gnade begegnest, weißt du dass er dich wirklich liebt. Es geht nicht um Kopfwissen sondern um eine Herzenserfahrung. Dann beginnen tiefgreifende Veränderungen in deinem Leben.

Und egal wo die Verfehlungen auch zugenommen hatten, ist die Gnade noch mächtiger geworden. Es ist so gut zu wissen – die Gnade triumphiert.

Stefan Krust

-Regionalpastor des Gospel-Forums-

 

Posted in: